MENSCHEN, IDEEN, WEGMARKEN

MENSCHEN, IDEEN, WEGMARKEN
MENSCHEN, IDEEN, WEGMARKEN
Aus 150 Jahren deutscher Sozialdemokratie
432 Seiten
14 x 22 cm
Preis 35, 00 €
ISBN 978-3-86602-210-2

2013 wird die SPD 150 Jahre alt. In dem vorliegenden Buch erinnern namhafte Historikerinnen und Historiker an Persönlichkeiten, Orte oder Ereignisse, welche das sozialdemokratische Selbstverständnis geformt und bis heute geprägt haben. Über viele Brüche hinweg sind sie in der kollektiven Erinnerung lebendig geblieben: Helga Grebing schreibt über das Erfurter Programm 1891, Christel Wickert über die Einführung des Frauenwahlrechts 1919, Hans Mommsen über Julius Leber, Peter Brandt über Ernst Reuter. Beatrix Bouvier widmet sich Sozialdemokraten in Bautzen, Dieter Dowe dem Godesberger Programm 1959, Bernd Faulenbach Willy Brandts Regierungserklärung 1969.  Renate Faerber-Husemann zu Erhard Epplers Rede am 17. Juni 1989 und Wolfgang Thierse zum Hamburger Programm 2007.

Aus den zahlreichen Einzelbeiträgen entsteht eine facettenreiche Parteigeschichte jenseits von offiziellen Deutungen: Die deutsche Sozialdemokratie war immer mehr als eine Organisation, sie war soziale Bewegung, Wertegemeinschaft, Widerstandskreis und Träger politischer Macht.