FREIHEIT ODER ANARCHIE?

FREIHEIT ODER ANARCHIE?
FREIHEIT ODER ANARCHIE?
Wie das Internet unser Leben verändert
94 Seiten
Broschur, 12 x 18 cm
Preis 10,00 €
ISBN 978-3-86602-080-1

Leben und Arbeiten werden entscheidend geprägt vom Wandel der Technologie. Das Internet gestaltet unsere sozialen Beziehungen auf neuartige Weise. Die digitale Gesellschaft entsteht. Kommunikation und Interaktion werden digitaler – schneller, spontaner, offener. Björn Böhning und Alexander Görlach zeichnen den Wandel nach und beschreiben ihn aus ihren jeweiligen Lebens- und Arbeitszusammenhängen.

Oft wird behauptet, die digitale Gesellschaft verändere auch klassische soziale Konfliktlinien. Björn Böhning und Alexander Görlach diskutieren strittige politische Themen der „Alten Welt“ wie Individualisierung, Konservativismus, Soziale Demokratie, Emanzipation, Datenschutz und Freiheit miteinander und kommen zu erhellenden Erkenntnissen und Schlussfolgerungen. Sie entwickeln eine politische Kultur untereinander, die typisch ist für das Web 2.0 – hart, herzlich, transparent.

Freiheit oder Anarchie? ist eine Streitschrift zweier digital natives, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven die neuen Zeiten gemeinsam erschließen.

Pressestimmen

Im Online-Magazin Gründerszene erschien anlässlich des Erscheinungstermins des Buchs "FREIHEIT ODER ANARCHIE? Wie das Internet unser Leben verändert" ein Interview mit den beiden Autoren Björn Böhning und Alexander Görlach: Link zum vollständigen Interview

www.gruenderszene.de, 21.07.2011

"... Das 96 Seiten schlanke Buch gibt darüber hinaus auch Einblicke in Bereiche wie die Säkularisierung in der Gesellschaft sowie weitere Bereiche, die heute durch das Internet beeinflusst und verändert werden. Nicht all diese Veränderungen sind gewinnbringend und verheißungsvoll. Wer herauszufinden möchte, welche Veränderungen nach Einschätzung der Autoren auch in Zukunft noch vom Internet ausgehen werden, sollte „Freiheit oder Anarchie? Wie das Internet unser Leben verändert“ lesen."

(Politik digital über die Buchvorstellung mit den Autoren und dem Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Dr. Frank Schirrmacher, am 21.07.11 im BASE_camp in Berlin: Link zum vollständigen Artikel)

Politik digital, 22.07.2011

Der eine hält Facebook für eine Religion der Neuzeit, der andere kann im Web so gar nichts Religiöses finden. Über Glaube, Konservativismus und Werte in einer digitalisierten Welt streiten der Journalist und Katholik Alexander Görlach und der SPD-Politiker und bekennende Linke Björn Böhning in ihrem Buch "Freiheit oder Anarchie?"...

(pro. Christliches Medienmagazin über die Buchvorstellung mit den Autoren und dem Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Dr. Frank Schirrmacher, am 21.07.11 im BASE_camp in Berlin: Link zum vollständigen Artikel)

pro. Christliches Medienmagazin, 22.07.2011

...So ist die Strategie des Buchs klug gewählt: SPD-Mann Böhning und der konservative Publizist Görlach heizen in zehn Kapiteln den Diskurs von unterschiedlichen Seiten an: Sie debattieren Fragen zu Leistungsschutzrechten für Verlage bis zur vermeintlichen "Religion Facebook"...

...überraschend: Die Autoren widersprechen sich nur selten, ihre unterschiedlichen Schwerpunkte jedoch bereichern unsere Vorstellung vom Internet: Görlach fokussiert die Befreiung des Individuums, Böhning betont den Anbruch eines neuen ökonomischen Zyklus...

Politik&Kommunikation 09/11, 08.09.2011

...Wie sehr das Thema Internet aber zu den Kernthemen zumindest einer jüngeren Generation von Politikern geworden ist, zeigt ein lesenswertes Buch von Björn Böhning und Alexander Görlach...

...Absolut spannend sind Görlachs und Böhnings Ausführungen zur Zukunft der Zeitungen und des Journalismus...

...Man merkt, dass beide ein Buch für ihre Generation und ihre Schicht geschrieben haben. Für eine Generation, die die Unterscheidung zwischen virtueller und realer Welt nicht mehr macht. Für eine Schicht, die mit der Revolutionierung von Leben und Arbeit neue Spielräume erhält... Ein weiteres Buch, das vor allem das Kapitel "Von der Demokratie zur Internet-Volksherrschaft" auführt, wäre ein Gewinn für die etablierten Parteien und alle politisch Interessierten.

(Autor: Michael Knoll)

Glanz&Elend, 21.10.2011

"...Es gibt viele gedankliche Fundstücke in dem Buch und ich hoffe, dass die Diskussion der beiden weitergeht!"

Nadja Bungard auf medien sprechstunde.de über "Freiheit oder Anarchie" von Björn Böhning und Alexander Görlach

medien-sprechstunde.de, 13.11.2011